Reise blog von Travellerspoint

20. Mein Praktikum

hallo ihr Lieben,

ich habe mich häuslich niedergelassen - und dabei waren wir mir folgende Komponenten dienlich:

Mein Haus

Caravane_dehors.jpg
Variante: Luxusaustattung, Einzelstück, ruhig gelegen mitten in der Natur.... mit einer überdachten Terrasse und einem großzügigen Garten!

Caravane_chambre.jpg
Das geräumige Schlafzimmer beherbergt ohne Zweifel problemlos zwei Personen - Gäste sind willkommen.... ;-)

Caravane_salon__2_.jpg
Das Wohnzimmer strahlt eine wohnliche Atmosphäre aus und lädt zum geselligen Beisammensitzen ein!
Allerdings ist das Campingplatzleben so gesellig, dass ich mich nur selten in meinen eigenen vier Wänden aufhalte.

Mein Pool

piscine__4_.jpg
Zu dem Pool gehört selbstverständlich ein Pooljunge - bzw. meinem Chef, der morgens die Pumpe anwirft, so dass ich nach meinem Dauerlauf durch Wald und Wiese eine Abkühlung genießen kann.
Camping de Saumont*** hat 66 Standplätze und 15 Mobilhomes zu vermieten, er liegt in den Alpen zwischen Genf und Lyon, es sind nur ein paar Kilometer bis zur Rhône oder zum Lac de Bourget, dem größten Naturwassersee Frankreichs - die Savoie ist eine Region zum Wandern, Radfahren, Kanufahren, Paragliding, Wein- und Käse probieren..... außerdem ist der Campingplatz mit Pool, Bar, Billard, Tennis, Trampolin, etc. etc. super ausgestattet..... Camping ist auch nicht mehr das, was es einmal war....

Mein Team
besteht aus Kathrin: zuständig für die Reinigung, den Imbiss und die Blumen - Pascal: zuständig für den Garten und Handwerksarbeiten - und meinem Chef Jean-Paul: zuständig für alles. Morgen kommt noch eine Animateurin aus Holland hinzu. Das Team ist super und wir verstehen uns bisher prächtig, wie wir auf französisch sagen: wir verbringen "des bons moments" zusammen, dass bedeutet soviel wie ein Schwätzchen bei der morgendlichen Kaffeepause, ein gemeinsames Essen, und fast immer ein Gläschen am Abend..... mit meinem Chef hätte ich es sicher schlechter treffen können, Jean-Paul ist sehr nett, flexibel, offen für Neues und lässt mir viel Freiraum bei meiner Arbeit.

Mein Job
Ist abwechslungsreich! Hauptsächlich befasse ich mich zurzeit mit Marketing: Überarbeitung und Übersetzung des Informationsmaterials und Erstellung einer Studie über den deutschen Quellmarkt für Campingurlauber. Nebenbei gibt es häppchenweise die Einweisung in den Empfang: Gästeinformation verschicken, Reservierungen vornehmen, Check-In, Check-Out... Die angewandte Einweisungsmethode lautet "sur le tas", (Learning by Doing). Die Erklärung gibt es meistens hinterher. Zum Glück sind alle Gäste bisher ganz geduldig, wenn ich in dem Schreibtischchaos hilflos nach der gewünschten Auskunft suche oder sie dreimal bitte, ihren Namen zu buchstabieren, weil ich sie am Telefon so schlecht verstehe.... Meine Konzentrationsfähigkeit wird immer wieder durch Unterbrechungen auf die Probe gestellt: einen Gast an der Bar bedienen, einen Neuankömmling in seine Mietunterkunft einweisen.... Meine Arbeitseinführung verläuft sympathisch-chaotisch, aber neben Reservierungssystemen, Preislisten und Reiseführeranzeigen lerne ich ganz nebenbei eine Menge über den Umgang mit dem Gast und die alltäglichen Herausforderungen eines Campingplatzes.

So, jetzt muss ich aber Schluss machen, denn heute ist "Pizza- und Quicheabend" und mein Team wartet auf mich....

Küsschen,
Roni

Eingestellt von Roni_Paris 14:42 Archiviert in Frankreich Tagged living_abroad

Versende diesen EintragFacebookStumbleUpon

Inhalt

Kommentare

Hey!

Man, was sieht das schön aus bei dir! Da überlege ich glatt noch ein zweites Mal nach Frankreich zu kommen!

Viel Spaß bei deiner neuen Arbeit! Freut mich für dich, dass du es nach all den Mühen so gut getroffen hast!

von TDB

Sie müssen angemeldet Mitglied der Travellerspoint um Kommentare diesem Blog.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

Wenn Sie noch nicht Mitglied sind von Travellerspoint, werden Sie Mitglied kostenlos.

Join Travellerspoint