Reise blog von Travellerspoint

24. Halbzeit

Hallo ihr Lieben,

es ist Halbzeit für mein Praktikum auf dem Camping de Saumont und damit auch für meinen Aufenthalt in der Region Savoie.

Für meine Arbeit ist allerdings nach wie vor Vollzeit angesagt!
Traumjob auf dem Campingplatz? gute Frage..... welche Kriterien muss ein Traumjob denn erfüllen?
--> Verantwortung:
Die Rezeption ist mein Reich, was ich mittlerweile ziemlich selbstständig verwalte. Die Verantwortung habe ich vor allem in dem Moment gespürt, als mein Chef zwei Tage krank war und ich an einem Samstag - dem Haupt An-und Abreisetag - fast allein mit dem ganzen Check-Out und Check-In betraut wurde.
-->Gesellige Atmosphäre:
wenn der Berg nicht zum Propheten kommt..... ich bin mittlerweile nicht mehr "gezwungen" den Berg per Rad zu erklimmen um meine Freunde zu sehen: Bea, ein Köchin, kommt jeden Donnerstag, um bei unserem wöchentlichen "Camping Dinner" zu helfen. Und Francois, ein Student aus Lyon, ersetzt seit dem Ende seines Praktikums die fehlende Personalkraft und arbeitet und wohnt jetzt auf dem Campingplatz!

repas_camp..et_Roni.jpg
Das Camping Dinner anlässlich des 19. Geburtstages des Campingplatzes

-->Freiraum zu freien Entfaltung:
oder in welchem Job kann man schon seine Lieblingsrezepte ausprobieren? Ich habe gern die Verantwortung für den Nachtisch des wöchentlichen Camping Dinners übernommen, und das bedeutete: Himbeertiramisu für 50 Personen zubereiten, Creme Caramel für 50 Personen im Wasserbad garen.... da fängt man an, in ganz neuen Dimensionen zu denken.

repas_camp..dessert.jpg

-->Anerkennung:
Die Arbeit meiner Kollegen und die meinige wird geschätzt, und das wird auch zum Ausdruck gebracht. Das trägt viel zu einer positiven Atmosphäre bei, und sicher auch dazu, dass bei Bedarf mal ein paar Stunden mehr als die im Vertrag gedruckten abgeleistet werden - und Bedarf gibt es genug....

Aber zum Glück bleibt auch noch Freizeit:
Und die war in letzter Zeit dem Wassersport gewidmet: ich wollte immer schon einmal Wasserski fahren, richtig hinter einem Boot.... die Möglichkeit hatte ich auf dem Lac de Bourget. Mit Speed über das Wasser zu fliegen ist einfach ein irres Gefühl! Allerdings waren nach 20 Minuten meine Arme und Beine derartig müde, dass ich in einer Kurve mit einem lauten Platsch ins Wasser gefallen bin...
Nass wurde ich auch beim Kajakfahren, denn während ich meine Runde über den See drehte ballten sich dunkle Wolken zusammen, und als ich wieder den Steg erreichte fielen die ersten Regentropfen....

Kayak_Lac_Bourget__4_.jpg

Daher entschied ich mich an meinem letzten freien Tag für eine ruhigere Variante des Wasserpsorts und verbrachte den Tag in und am Swimmingpool!

liebe Grüße und danke für's Lesen!

eure Roni

Eingestellt von Roni_Paris 03:38 Archiviert in Frankreich Tagged living_abroad

Versende diesen EintragFacebookStumbleUpon

Inhalt

Schreibe als Erster einen Kommentar dazu.

Sie müssen angemeldet Mitglied der Travellerspoint um Kommentare diesem Blog.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

Wenn Sie noch nicht Mitglied sind von Travellerspoint, werden Sie Mitglied kostenlos.

Join Travellerspoint